About us

Eilistraee - Mystic Dance Ensemble, das sind Leylah Sadim, Lamia, Manjula, Elenya, Naira und Levana.

Ganz bewusst wählten wir den Namen der Dunkelelfe Eilistraee, der dunklen Göttin des Tanzes und der Schönheit für unser Mystic Dance Ensemble, das 2013 von Leylah Sadim gegründet wurde.

Eilistraee (eel-iss-tray-yee) war die Göttin der guten Drow (Dunkelelfen, die im Unterreich leben). Sie war eine melancholische und sensible Göttin, die alles Schöne und den Frieden liebte.
Eilistraee war die Göttin der Musik, des Tanzes, der Schwertkunst, der Jagd, des Mondes und der Schönheit. Sie war eine "chaotische gute" Göttin, was bedeutet, dass sie über ein gutes Herz in Kombination mit einem freien Geist verfügte.
Eilistraee erschien als unverkleidete Drow Frau mit glänzender, heller Hautfarbe, von stattlicher Größe und mit knöchellangem, geschwungenem Haar aus glühendem Silber.
Sie wurde in mondhellen Nächten durch Gesang und Tanz in den Wäldern angebetet.
Man nennt sie auch "Die dunkle Herrin", "Herrin des Tanzes", "Maskierte Dame". Sie war eine freundliche und friedliche Göttin, schreckte aber nicht davor zurück, jene zu strafen, welche sich an ihren Anhängern vergriffen.
Ihre bevorzugte Waffe war eine Mondklinge.

(Quellen: http://de.faerun.wikia.com/wiki/Eilistraee & http://forgottenrealms.wikia.com/wiki/Eilistraee)
 

Uns alle verbindet die Leidenschaft für die"andere Seite des orientalischen Tanz" - Oriental Fusion, Gothic Bellydance Fusion, Tribal Style, Tribal Fusion und Mystic Dance.
Die Symbiose aus dunkler, mystischer und geheimnisvoller Musik, authentischen, kunstvollen Kostümen, effektvollen und fantasiereichen Choreographien, sowie die Harmonie zwischen den einzelnen Tänzerinnen und das tänzerische Niveau einer jeden Einzelnen machen Eilistraee zu etwas Besonderem.

LEYLAH SADIM
Leylah Sadim (aus dem Arabischen, dt. „Der sanfte Nebel der Nacht“) ist eine renommierte Tänzerin, Lehrerin und Choreographin für orientalischen Tanz und Oriental Fusion aus Nürnberg. Sie fühlt sich neben dem klassisch orientalischen Tanz in besonderem Maße zum Bereich Oriental Fantasy, Oriental Fusion, Gothic Bellydance und Tribal Style hingezogen. In diesen Bereichen kreiert sie ausgefallene Choreographien und effektvolle Showtänze.
Seit einigen Jahren unterrichtet Leylah Sadim erfolgreich in Enussahs Studio Scarabeo Palace in Nürnberg Kinder, Teenies und Erwachsene jeden Levels und gibt Workshops deutschlandweit.
Unzählige Workshops und Weiterbildungen bei renommierten DozentInnen des In- und Auslandes ließen sie zu einer erfahrenen und charismatischen Tänzerin und Lehrerin werden, die ihr Publikum ebenso wie ihre Schüler zu begeistern weiß.
Sie ist Gründerin des Gothic Bellydance- und Tribalprojekts "Tribe of Goths" und Leiterin der gleichnamigen Showgruppe. Ebenso ist sie Gründerin und Leiterin von "Eilistraee".
Um ihren Hauptberuf als Dipl.-Sozialpädagogin (FH) und ihre Tanzleidenschaft miteinander zu verbinden, gründete Leylah Sadim 2013 das Projekt "Takamol" (dt. Integration) - Orientalischer Tanz für Menschen mit Behinderung sowie das Inklusionstanzprojekt "Tamasok" (dt. Zusammenhalt). Die Projekte sind äußerst erfolgreich und bringen ein Mal jährlich eine inklusive Tanzshow hervor, welche von ihrem Charakter her bislang in Deutschland einmalig ist.
Leylah Sadim ist erfolgreiche Absolventin des Fortbildungsprojektes Step On und ist damit zertifizierte Tänzerin und Lehrerin für orientalischen Tanz und trägt den Titel "Step On Instructor". 2013 erwarb sie den Titel „Step On Master Instructor“.
Leylah Sadim ist Mitglied von Enussahs *step-on company*.
Nach erfolgreichem Abschluss von "Neas Fundamentals" Basics und bestandener Lehrerprüfung ist Leylah seit Juli 2015 zertifizierte Lehrerin für Neas Tribal Style Dance. Die Basis dieses Stils ist ATS® nach FCBD® und Tribal Belly Dance nach Gipsy Caravan.
2016 wurde Leylah Sadim mit dem HALIMA AWARD für ihr tänzerisches Schaffen und ihre Arbeit als Trainerin ausgezeichnet.

Nähere Infos auf www.tribe of goths.dewww.leylah.de

Foto: Anna Weidinger

ELENYA
 

Der Tanz war schon immer eine Leidenschaft von Elenya (aus dem Elbischen, dt.: Sterntag).
Schon sehr früh fing sie mit HipHop an und genoss später eine jahrelange Ausbildung im Standard- und Lateintanz.

Im Februar 2012 fand sie dann durch Leylah Sadim den Weg ins Studio Scarabeo Palace in Nürnberg unter der Leitung von Enussah und begann mit dem orientalischen Tanz. Zunächst war dies nur ein sportlicher Ausgleich. Ziemlich schnell wurde dieser Tanz jedoch zur neuen Leidenschaft. Elenya fühlt sich besonders in der Sparte Gothic Bellydance und Tribal Style zu Hause und arbeitet hier stetig an ihrem Repertoire.

Wenig später wurde sie Mitglied von Leylah Sadims GothicBellydance- und Tribalprojekts "Tribe of Goths" sowie der gleichnamigen Showformation und der Gruppe "liSar".

Seit dem Jahr 2013 ist sie Mitglied der Gruppe Eilistraee - Mystic Dance Ensemble, welche von Leylah Sadim ins Leben gerufen wurde. Seit einiger Zeit engagiert sich Elenya ebenfalls als Coach im inklusiven Projekt "Tamasok" von Leylah Sadim. Sie leitet eine Kleingruppe von Menschen mit Behinderung und konnte hier mit diesen besonderen Menschen bereits Erfolge erzielen.



Nähere Infos auf Facebook - Elenya

LAMIA
Was vor vielen Jahren mit der Teilnahme an kleinen Bauchtanzkursen begann, wurde ein wichtiger und schöner Teil von Lamias (aus dem Arabischen, dt. scheinen) Leben. Fasziniert von den vielen Facetten des orientalischen Tanzes, begeistert sie sich vor allem für Tribal, Tribal Fusion und Gothic Bellydance.
Um sich weiterzuenwickeln, tingelte sie durch verschiedene Seminare und Workshops diverser Dozenten.
Auftritte auf Mittelalterfesten, Feiern, kleinen Shows usw. ermöglichten es ihr, Bühnenerfahrung zu sammeln und sich als Tänzerin weiter zu entwickeln.
Seit 2013 ist Lamia Mitglied des Gothic Bellydance- und Tribal Style Projekts "Tribe of Goths" aus Nürnberg und der gleichnamigen Showgruppe.

Nähere Infos auf Facebook - Lamia

Foto: Karin Lux - LuxLightArt

LEVANA
Levana (arab. "Mond") kommt aus ursprünglich aus dem Bereich Cheerleading und Showtanz und begeisterte das Publikum bei zahlreichen Sportveranstaltungen und anderen Events. 2010 fand sie eher durch Zufall den Weg in Enussahs Scarabeo Palace und belegte dort einen Bauchtanz - Kurs bei Leylah Sadim.
In ersten Workshops entdeckte sie ihre Liebe zu Gothic- und Tribal Fusion - kein Wunder, denn Levana ist seit ihrer frühen Jugend in der schwarzen Szene unterwegs und liebt und lebt diese besondere Stimmung und Musik. Deshalb war sie sofort Feuer und Flamme als Leylah Sadim die erfolgreiche Showgruppe "Tribe of Goths" gründete und ist hier Mitglied der ersten Stunde.
Levana engagiert sich ebenfalls als Coach im inklusiven Projekt "Tamasok" von Leylah Sadim. Sie leitet eine Kleingruppe von Menschen mit Behinderung und konnte hier schon tolle Bühnenerfolge erzielen. Die Arbeit mit diesen besonderen Menschen ist für sie eine wahnsinnige Bereicherung.

 

Nähere Infos auf Facebook - Levana

Foto: Karin Lux - LuxLightArt
MANJULA

(dt. die Bezaubernde) erlag seit ihrer ersten Indien Reise dem Zauber des Orients. Beeindruckt und überwältigt von den vielen unterschiedlichen Sinneseindrücken, fremdartigen Kulturen und den orientalischen Klängen, sprang der Funke sofort über.
Die Begeisterung zum orientalischen Tanz wurde auf ihrer Hochzeit 2011 endgültig entfacht. Ein Lichtertanz faszinierte sie so sehr, dass sie beschloss einen Anfängerkurs im Studio „Scarabeo Palace“ in Nürnberg zu buchen.
Nach den ersten Schnupperstunden Anfang 2012 war ihr relativ schnell klar, dass es nicht nur bei einem gelegentlichen Wochen-Workout bleiben würde. Sie wurde Mitglied im Gothic Bellydance und Tribal Style Projekt "Tribe of Goths" und trainiert seit dem unter der Leitung von Leylah Sadim.
Angeregt durch die Feuerpoispieler an den Stränden Thailands, brachte sie sich das Doppel-Poi spielen selbst bei und experimentiert seit dem mit Leucht- und Schleier-Pois.
2013 gründete sie die Gruppe „Nilgiris“, welche bis Ende 2015 aktiv war. Gemeinsam bereicherten und verzauberten sie mit ihrem eigenen Showprogramm Hochzeiten, Firmenfeiern und andere private und öffentliche Veranstaltungen mit großem Erfolg.
Tanzen macht ihr nicht nur unglaublich viel Spaß sondern ist mittlerweile zum festen Lebensinhalt geworden.


Nähere Infos auf Facebook - Manjula Karuna Nilgiri

Foto: Karin - LuxLightArt

NAIRA
Naira (aus dem Elbischen, dt. Flammenherz) fand im Jahr 2006 den Weg ins Studio Scarabeo Palace unter der Leitung von Enussah und lernte dort den orientalischen Tanz kennen und lieben. Neben dem klassischen Stil begann sie auch schnell, sich für die verschiedenen Fusions-Stile, insbesondere Gothic-fusion-bellydance, zu begeistern und arbeitete eifrig an ihrem Können und Wissen. Unter dem Einfluss vieler namhafter TänzerInnen, darunter natürlich ihre Lehrerinnen Enussah und Leylah Sadim aber u.a. auch Deva Matisa, Sophia Chariarse und Sharon Kihara, wurde Naira zu einer ausdrucksstarken Tänzerin.
Außerdem ist sie erfolgreiche Absolventin der „StepOn“ Fortbildung für orientalischen Tanz und ist Teil des Showprojekts „Tribe of Goths“, sowie dem Trio "liSar" und sammelt so immer neue Erfahrungen und erweitert stetig ihr Repertoire
.

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Leylah Sadim - J. Petschner